Arosa damals und heute...

Bevölkerung

Logiernächte

Geschichte



"Ein sonderbares Dorf!
Das 1892 m über Meer gelegene Bergdorf Arosa hat keinen Laden, keinen Schuhmacher, keinen Metzger, keinen Schneider und keinen Bäcker. Die 50 Häuser und Hütten, die Arosa bilden, sind auf eine Strecke von 4 km verteilt. Also trifft man im Dorf alle 100 Meter ein Haus. Die 40 Bürger haben es nicht nötig, aus der Fremdenindustrie ein Geschäft zu machen."
(Bodenseezeitung, 1895)

"Versetzen wir uns einen Augenblick ins Jahr 1867 zurück. Arosa ist ein stilles, weltverlorenes Alpendörfchen. Die Leute leben froh und glücklich auf ihrer Scholle. Im Sommer verproviantieren sie sich über Tschiertschen und die Ochsenalp durch die Churer Zusennen. Im Winter sind sie oft tagelang von allem Verkehr ausgeschlossen. Die eidgenössische Post ist repräsentiert durch einen Fussboten. Ein Knabe bringt allfällige Briefe und die Zeitung für den Gemeindevorsteher. Was am Montag in Chur gedruckt wird, gelangt erst am Mittwochabend hierher."
(Fremdenliste des Kurvereins Arosa vom 6. November 1897)

 

 

 

Entwicklung der Wohnbevölkerung

Jahr Wohnbevölkerung
1850 56
1860 56
1880 54
1900 1'071
1920 2'090
1940 1'980
1950 2'600
1980 2'782
1985 2'700
1998 2'600
2003 2'330
2010 2'230

                                                Seitenanfang

 

 

 

Entwicklung der Logiernächte

Jahr

Tage

1895/96 610
1900/01 1'200
1910/11 2'015
1970/71 989'043
1980/81 1'091'304
1990/91 1'027'087
1998/99 970'022
1999/00 974'475
2000/01 964'082
2001/02 940'287
2002/03 910'325
2003/04 922'840
2004/05 896'039
2005/06 892'964
2006/07 910'225
2007/08 941'591
2008/09 934'274
2009/10 912'257
2010/11 879'401
2011/12 843'397
2012/13 841'158
2013/14 866'550
2014/15 845'759

                                                   Seitenanfang /

 

 

 

 

 

Geschichte in Kürze

Jahr     Ereignis
1875 Eröffnung Strasse Chur-Langwies
1877 Eröffnung der ersten Pension
1884 Gründung Kurverein Arosa
1885 Telegraphische Verbindung
1890 Eröffnung Strasse Langwies-Arosa
1896 Telefonverbindung
1897 Elektrisches Licht
1898 Gründung der Feuerwehr Arosa
1902 Erste Bauordnung
1905 Gründung Hotelierverein Arosa
1912-1914 Bau der Chur-Arosa-Bahn
1927 Freie Fahrt für das Auto auf Bündens Strassen
1930 Aufnahme Autobusbetrieb
1933 Gründung Skischule Arosa
1938 Erste Skilifte
1955-1963 Ausbau der Schanfiggerstrasse
1957 Bau der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn
1960 Bau der offenen Kunsteisbahn Obersee
1964 Empfangsmöglichkeit des Fernsehens
1969 Frauenstimmrecht in Arosa
1972 Bau der Abwasserreinigungsanlage
1973 Nachtfahrverbot in Arosa
1978 Empfangsmöglichkeit ausländischer TV-Programme
1988 Gratis-Ortsbus
2013
 
Zusammenschluss mit 8 Gemeinden im Schanfigg
zur Grossgemeinde Arosa

                                Seitenanfang